Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Reizblase

Unter einer Reizblase  (Overactive bladder, OAB)  versteht man eine funktionelle Störung der Blasenfunktion ohne organpathologischen Befund. Meist sind Frauen betroffen. Symptome sind ständiger Harndrang, manchmal auch eine Dranginkontinenz. Die Ursache ist unklar. Die Beschwerden können beispielsweise bei seelischer Belastung, nach Genuss von Alkohol oder Kaffee und bei kalten Füßen auftreten. Manchmal tritt auch ein Brennen beim Wasserlassen auf. Bakterien sind aber nie nachweisbar. Zur Abklärung, ob tatsächlich eine Reizblase oder eine ernstere Erkrankung hinter den Beschwerden steckt, sollten Betroffene einen Urologen aufsuchen. Eine Reizblase lässt sich meist durch Medikamente, eine Psychotherapie und Beckenbodentraining unter Kontrolle bringen.