Vorsorge U25

In Deutschland ist jeder zweite Mann zu dick, aber nur    jede dritte Frau. Männer erkranken sehr viel häufiger als Frauen  an  Tumor- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Zwischen dem 45. und 65.Lebensjahr sterben 33 Prozent mehr Männer an Herz-Kreislauf-Erkrankungen als Frauen.

Männer gehen sehr viel seltener zur Vorsorge, deshalb ist ihr Gesundheitszustand schlechter und sie sterben sechs Jahre früher als Frauen.

Der Grundstock für viele Krankheiten wird in jungen Jahren gelegt. Eine Umfrage ergab vor einigen Jahren, dass nur 19% der Männer, aber 51% der Frauen jemals an einer Maßnahme zur Gesundheitsförderung  teilgenommen haben.

Prof.Dr. Theodor Klotz, Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Mann und Gesundheit (DGMG) sagt: "Frauen sind das klügere Geschlecht. Frauen betreiben Vorsorge-, Männer Reparaturmedizin."

Da der Grundstein für viele Erkrankungen in jungen Jahren gelegt wird hat die DGMG ein Vorsorgeprogramm für junge Männer zwischen 18 und 35 Jahren entwickelt.

Für diese Altersgruppe sind keinerlei gesetzliche Vorsorgeuntersuchungen vorgesehen.  Das Programm U25 ist ein maßgeschneiderter "TÜV", der darauf abzielt, möglichst früh einen gesunden Lebensstil zu verinnerlichen.

 Was gehört zum U25-Check?

Der U25-Check beinhaltet eine ausführliche Anamnese zu Lebens- und Ernährungsgewohnheiten, sportlichen Aktivitäten, Genussmitteln und Medikamenten, Impfstatus, AMS-Score zur Ermittlung des Männergesundheitsstatus, IPSS-Score zur Ermittlung von Prostata- bzw. Blasensymptomen, PROCAM-Score zur Ermittlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, IIEF-Domain-Score zur Ermittlung des Status der erektilen Funktion, eine Untersuchung mit Ganzkörperstatus, Blutdruck, Body-Mass-Index, Bioimpedanzanalyse und Laboruntersuchungen. Nach abgeschlossener Untersuchung erhalten Sie einen Vorsorgepass.

Sie können die Vorsorge U25 gerne bei uns mit einem Gesundheitscheck, einem Abnehmprogramm oder einer Raucherentwöhnungskur verbinden.